Ein Rad wird dein Rad

Ein Rad wird erst dann so richtig dein Rad, wenn du kleine und große Dinge ganz persönlich gestaltest. Wir haben hier die Reise von Martins Stevens Super Prestige Di2 zum Ultra Prestige dokumentiert.

Die Ausgangslage

Martin ist schon seit Jahren ein großer Fan des Stevens Super Prestige. Was für den dreifachen CX-Weltmeister Wout Van Aert gut genug war, passt auch für die Ausfahrt im Prater oder in der Lobau. Das 2020er Super Prestige Di2 ist schon von Haus aus eine Augenweide und ehrlicherweise muss man an diesem Rad nichts ändern, um damit richtig viel Spaß zu haben. Aber der Goldstaub im Lack hat beim Captain den Kreativmotor geweckt und gemeinsam mit unserem Werkstattleiter Alex wurde der Bock nochmal richtig viel schöner gemacht.

Die Laufräder und Reifen

Ein großes Upgrade-Potential schlummert bei den Laufrädern. Gute Carbonlaufräder sind eine der besten Möglichkeiten, um ein gutes Rad zu einem sehr guten Gesamtpaket weiterzuentwickeln. Die niederländische Edelschmiede Fast Forward hat den F3 Laufradsatz im Programm, dieser ist leicht, steif, komfortabel und auch dem CX-Alltag gewachsen (und gibt es auch in einer Version für schwerere Fahrer), somit bekommt das Super Prestige neue Schuhe. Der Performancesprung ist unglaublich.

Standesgemäß werden die F3 mit Challenge Baby Limus Pro bereift, erstens, weil der Martin nichts anderes fährt, zweitens, weil es einer der besten Reifen für Cyclocross ist. Und fesch ist er obendrein.

Die Bremsanlage

Das Super Prestige ist mit hervorragenden Shimano Ultegra – Scheibenbremsen ausgestattet, aber auch hier gibt es Luft nach oben, und zwar in Form von Hope. Die roten Bremssatteln RX4 sind nicht nur ein optischer Hingucker, mit ihren 4 Kolben beissen sie auch richtig zu.

Das Cockpit

Wir können leider nur fahren, was sonst von Weltmeistern gefahren wird, also kommt das originale Lenkerband runter und das Supacaz drauf. Der Garmin-Halter von K-Edge muss auch sein. Die Halterung für die Di2 kommt von Stevens und finden wir so clever, dass sie draufbleiben darf. Erkennt schon jemand das Farbmotto vom Fahrrad?

Die Optik

Ein Fahrrad besteht natürlich nicht nur aus Leistung, sondern darf auch gut aussehen. Martin hat in mühseliger Kleinarbeit die Rahmenformen betont und mit Zierstreifen das Super Prestige nochmal auf ein neues Niveau gehoben. Den Shut Up Legs – Sticker gibts bei uns in Wunschfarbe, und wenn wir eine schöne Vorlage haben, können wir dir auch einen individuellen Sticker schneiden.

Das Endergebnis

Das Super Prestige ist jetzt ein Ultra Prestige. Es fährt sich traumhaft und zieht Blicke auf sich. Genau so soll es sein.

Hast du Gusto bekommen, deinem Rad ein Upgrade zu verpassen? Ihm einen individuellen Touch zu verleihen? Dann komm vorbei oder meld dich, per Mail an office@starbike.at oder telefonisch unter 01 219 85 60.

Notfallmodus
We are Orbea - Feine Räder aus Spanien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.