Ab 1. Mai wird wieder zur Arbeit geradelt!

Den Arbeitsweg per Fahrrad zurückzulegen ist eine ideale Möglichkeit, um tägliche Bewegung in den Alltag zu integrieren. So wird die WHO-Empfehlung von 30 Minuten moderater Bewegung als tägliches Mindestmaß (an fünf Tagen die Woche) allein durch den Arbeitsweg erfüllt. Die gesundheitlichen Vorteile der täglichen Bewegung im Freien wirken sich massiv auf unser eigenes Wohlbefinden aus und strahlen in unser soziales Umfeld. Stress und Ärger gehen während einer Radfahrt verloren – sie werden einfach weggeradelt. Wer mit dem Rad zur Arbeit fährt ist im Durchschnitt 1,3 Tage weniger krank im Jahr.
Radfahren weist vielfältige positive Eigenschaften auf, die die Gesundheit jeder einzelnen Person beeinflussen. Prof. Froböse, Zentrum für Gesundheit, Deutsche Sporthochschule Köln: Es gibt vielfältige, auch psychische Aspekte, die mit dem Radfahren zu beeinflussen sind – das hat uns selber auch erstaunt. Mein Tipp ist: Fahr so oft Fahrrad, wie eben möglich!

Auch diese Jahr sind wir wieder Sponsor der Aktion ‘Radelt zur Arbeit’ und verlosen ein Stevens Jazz SX im Radl Lotto.

Alle weiteren Infos findest du auf der offiziellen Homepage unter http://www.radeltzurarbeit.at/

Gran Fondo Vienna
Wir bekommen noch eines!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.