6 Gründe, wieso du mit Cyclocross anfangen solltest

Der Winter ist, zumindest in unseren Breitengraden, die perfekte Zeit, um dem Cyclocross-Sport zu frönen, also mit (robuster gebauten) Rennrädern querfeldein zu radeln. Dabei sitzt CX ziemlich genau zwischen Rennradfahren und Mountainbike und vereint die interessantesten Eigenschaften beider “Sportarten”. Wenn dir das nicht als Anreiz reicht, um dich mal auf einen Crosser zu setzen, dann kann dich vielleicht einer dieser 6 Punkte überzeugen.

1. Es macht verdammt viel Spaß

Das Cannondale SuperX Di2 2019, eines des feinsten CX-Räder unter der Sonne (und im Gatsch)

Du bist in der freien Natur unterwegs, abseits der großen Wege. Frische Luft, freie Bahn, abwechslungsreiche Ausfahrten, das ist das, was dich beim Crossen erwartet.

2. Deine Fahrtechnik wird besser

Das SuperX in seiner natürlichen Umgebung.

Du wirst viel über ein Rad lernen, wie es sich verhält, wenn mal der Hinterreifen rutscht oder das Vorderrad nicht das macht, was du willst. Außerdem wirst du mit der Zeit Techniken wie Bunny-Hops etc. lernen und du wirst diese Skills auch beim Rennrad gut einsetzen können.

3. Weniger Stress

So kann eine Ausfahrt auch ausschauen.

Dadurch, dass man mit dem Crosser meistens abseits befestigter Wege unterwegs ist, hast du bei den meisten Ausfahrten wenig Kontakt mit anderen Verkehrsteilnehmenden, vor allem mit Autos. Wir alle wissen, dass es vor allem im Winter nicht immer angenehm ist, sich durch den Straßenverkehr zu wurschteln, mit dem Crosser ist er dir größtenteils egal.

4. Deine Form wird großartig

Alle Leute in diesem Bild haben Bumms in den Beinen.

CX wird von so manchem Profi als Wintertraining verwendet, und zwar mit gutem Grund: Weil man häufiger bremsen und wieder beschleunigen muss, als auf der Straße, und außerdem meist auch mit größerem Rollwiderstand zu kämpfen hat, ist man quasi automatisch fast wie bei einem Intervalltraining unterwegs. Außerdem kann man auch bei kurzen Ausfahrten, zum Beispiel in 60 Minuten, einiges an Kalorien verbrennen und einen feinen Trainingseffekt erzielen.

5. Du bleibst gesund

Das Cube Cross Race C:62 SL kommt auch mit allem daher, was man für eine feine Runde braucht.

Im Winter ist das Wetter meistens nicht gerade gnädig, da ist es keine schlechte Idee, sich nicht allzu lange draußen aufzuhalten. Wenn du vermeiden möchtest, dass dich eine Krankheit außer Gefecht setzt, ist CX ideal: Kurze Ausfahrt, schnell unter die warme Dusche, trotzdem viel Spaß gehabt. Perfekt.

6. Du lernst neue Gegenden kennen

Nicht schlecht, oder?

Man kennt das: Wenn man öfter am Rad unterwegs ist, beginnt irgendwann die Suche nach neuen Routen. Selbst der beste Anstieg oder die geilste Abfahrt wird irgendwann langweilig, wenn man zum hundertsten Mal die selben Meter macht. Mit dem Crosser findest du neue Wege und entdeckst auch in deinem Revier ganz neue Fassetten und neue Möglichkeiten.

Na, Lunte gerochen?

Das Weltmeisterrad, das Stevens Super Prestige.

Bei uns kannst du dir jederzeit ein CX-Rad ausborgen und ausprobieren. Natürlich haben wir auch die passenden Geräte für dich auf Lager, wenn du dir dann unweigerlich einen Crosser kaufen möchtest.

Wenn du dir ein Bild vom Cyclocross-Sport machen möchtest, dann schau doch am 12. und 13.1.2019 bei den Cyclocross-Staatsmeisterschaften vorbei.

Außerdem organisieren wir am 19.1.2019 eine gemeinsame Ausfahrt, die auch für Anfängerinnen und Anfänger geeignet ist. Besser kann dein Einstieg in die CX-Welt kaum werden.

Zwift x Wahoo Tour Vienna
Brompton - Rundgang als Video