Zwift x Wahoo Tour Vienna

Früher war das Fahrradfahren am Hometrainer eine recht einsame Sache. Zwift und Wahoo haben das geändert und den Wettkampf und das gemeinsame Radfahren in die eigenen vier Wände gebracht. Am 19.1.2019 gab es im Wexelerate in Wien ein großartiges Event, wo man sich auf mehreren Stationen direkt messen konnte. Und gewonnen hat am Ende genau der Richtige.

Zwift? Wahoo? Hm?

So sieht ein Raceface aus.

Wenn du noch nie von Zwift oder Wahoo gehört hast, eine Kurzfassung: Zwift ist eine Fahrradsoftware, in der du als virtueller Radfahrer oder als virtuelle Radfahrerin unterwegs bist, auf Fantasiestrecken oder auch auf Kursen, die es auch in der echten Welt gibt. Man kann einfach so sein Training abspulen oder auch an Wettbewerben teilnehmen und fährt live gegen Tausende andere. Man kann sich im Windschatten heransaugen, fährt man bergauf, wird es wie im echten Leben schwerer, es ist fast so, als ob man draußen unterwegs wäre.

Auch Michael Kröll (rechts) vom Vienna International Cycle Club war unter den Radelnden.

Damit diese Illusion so gut funktioniert, braucht es einen Smarttrainer, am besten einen von Wahoo. Man spannt das eigene Fahrrad in einer ihrer Trainer ein und kann losradeln. Wahoo hat neben den Trainern auch so Geräte wie den Kickr Climb, der an Stelle es Vorderrads montiert wird und das Fahrrad nach oben hebt, so als würde man bergauf fahren, oder auch den Kickr Headwind, der Gegenwind simuliert. So macht das Indoorradeln richtig viel Spaß und ist auch ein hervorragendes Trainingstool.

On Tour

Wahoo x Zwift Austria Tour – Men’s live final from Vienna! (Women’s final on Instagram)

Zveřejnil(a) Wahoo Fitness dne Pátek 18. ledna 2019
Die letzten Atemzüge des Finales

Die Zwift x Wahoo Tour bringt dieses Erlebnis in verschiedene Städte. Wir waren in Wien dabei, es waren insgesamt 4 Kickr-Stationen aufgebaut, in Komplettausstattung, man konnte ohne Stress ausprobieren, wie sich das alles anfühlt, aber das Highlight waren die 3 Stationen, auf denen man sich direkt und live gegenseitig eine 900 Meter Bergstrecke raufknüpfeln konnte. Gefahren wurde auf Zeit, die schnellsten 3 Damen und Herren konnten sich im Finale um den Hauptgewinn, einen Kickr (natürlich..) battlen, und was sollen wir sagen? Bei den Herren hat der Richtige gewonnen, nämlich unser Damjan, ein Vollblutrennfahrer. Im Finale nutzte er den Windschatten geschickt aus und konnte sich gegen das Riesentalent Felix Ritzinger knapp durchsetzen. Wir sind wirklich sehr, sehr stolz!

So sehen Sieger aus.

Magst du mal schauen, wie sich so ein moderner Smarttrainer in Verbindung mit Zwift anfühlt? Dann schau bei uns vorbei, wir haben immer etwas lagernd.

E-Bikes im Alltag und in der Praxis
6 Gründe, wieso du mit Cyclocross anfangen solltest